Schreibabyberatung

„Schreibaby-Ambulanz“, Ingrid Löbner, Dipl.Päd.,
pro familia Tübingen

  • Ihr Baby schreit viel oder ist latent quengelig, lässt sich schwer beruhigen und will dauernd auf Ihrem Arm sein?
  • Sie sind müde und erschöpft, mögen manchmal nicht mehr und hatten sich ein Leben mit Kind(ern) ruhiger vorgestellt?
  • Dazu bekommen Sie gute Ratschläge, Tipps und Kommentare von allen Seiten?

Es muss nicht so unruhig bleiben.

baby
Zur GroßansichtEin glückliches Baby
Wenn Babys eher unruhig sind und Eltern sich sehr erschöpft fühlen, so gibt es heute Hilfe. Selbst die ersten 12 Lebenswochen des Kindes, die häufig als die klassische „Zeit der Neugeborenen-Koliken“ bezeichnet werden, muss man nicht nur durch Durchhalten überstehen.
Auch das Schreien von noch sehr jungen Kindern teilt uns etwas mit: Dass etwas sich nicht gut anfühlt, dass aus Gründen, die wir erst in jedem einzelnen Fall mit Eltern und Baby erfahren und herausfinden müssen, Eltern und Kind zu viel Stress und Belastungen zu tragen haben.

Durch Gespräch und Beratung, durch Anschauen aller Erfahrungen rund um Schwangerschaft, Geburt und erster gemeinsamer Zeit, kann Eltern und Baby geholfen werden, Anspannungen los zu werden, sich wohler zu fühlen und in größerer Ruhe zu einer zufriedeneren Beziehung zueinander zu finden.
Mehr auf unserer Website: schreibaby-beratung

Ingrid Löbner (Dipl.Päd.)
Langjährige Mitarbeiterin in der Schwangeren-, Paar-, Lebensberatung der
pro familia Tübingen Ausgebildet in:
Psychoanalytischer Paar-und Sexualberatung (bei J.Scharff, Dipl.Psych., S.Freud Institut Frankfurt)
Eltern- Säuglings-Beratung an der „Münchner Sprechstunde für Schreibabys“,
(bei Prof. Dr. M.Papousek, Kinderzentrum München)
„Emotionelle Erste Hilfe“ (bei Thomas Harms, Dipl.Psych., Zentrum für Bindungsenergetik Bremen)